Portrait

Geschichte

An einem kühlen Adventssonntag im Dezember 2019 treffen sich neun Frauen im Restaurant Lapin in Luzern. Schnell wird klar, dass wir gemeinsam Anlässe organisieren möchten, an welchen sich Frauen, die Militärdienst leisten, dem Rotkreuzdienst angehören oder in der Sicherheitsbranche der Schweiz tätig sind, untereinander austauschen und vernetzen können. Wir wollen die Stimme der Frauen im Sicherheitsbereich stärken. Wir wollen gemeinsam etwas bewegen! Nach nur zwei weiteren Treffen formt sich der Verein FiT Frauen im TAZ! Wir haben viele Ideen für künftige Anlässe, Informationsveranstaltungen und sportliche Aktivitäten. Vor lauter Tatendrang, Solidarität und Mut vergessen wir sogar den Kaffee zu trinken! Unser Verein nimmt immer mehr Form an. Es entstehen Statuten des bis anhin einzigen Vereins für Frauen im Sicherheitsbereich der Schweiz. Dabei ist uns besonders wichtig, alle Frauen im Sicherheitsbereich in unserem Verein einzubinden. Der Vorstand formt sich. Schliesslich, nach nur zwei Monaten, findet die Gründungsversammlung am 16. Februar 2020 in Bern mit 13 Gründungsmitgliedern und der Anwesenheit des Sicherheitsdirektors des Kantons Bern, Philippe Müller, statt. Das soll der Anfang einer langen Vereinsgeschichte werden, die wir gemeinsam mit Dir gestalten wollen!

Wir bleiben FiT – bist Du dabei?